1. Mannschaft PDF
Sonntag, den 10. November 2019 um 13:10 Uhr

Reinberg kassiert Heimpleite

Am 12. Spieltag der Kreisoberliga II empfang der FSV Reinberg als Tabellenführer den Vierten SV Traktor Sarow. Obwohl die Rohloff-Mannen im ersten Durchgang tonangebend waren und in Führung lagen, brachte eine sehr schwache zweite Hälfte am Ende eine 2:3-Schlappe. Dabei begann die Partie gleich nach Maß. Nach Vorarbeit von Steffen Wolff traf Tobias Stuth per Linksschuss ins Netz (2.). Doch nur eine Minute später glichen die Sarower prompt aus. Ihr Angreifer tanzte sich durch die FSV-Defensive und schloss überlegt zum 1:1 ab. In der Folgezeit blieben die Reinberger allerdings weiter am Drücker. Torjäger Steffen Wolff scheiterte gleich zwei Mal am Aluminium. Zudem wurde ein Kopfball von Christian Sodmann gerade noch von der Linie geklärt. Auf der anderen Seite musste Keeper Olaf Meyen auch einmal im 1-gegen-1 Duell mit einem Gästeakteur auf dem Posten sein. In der 40. Spielminute gerieten die Reinberger wieder in Front. Tobias Stuth brachte von außen eine Hereingabe in den Strafraum, die von einem Gegenspieler ins eigene Tor bugsiert wurde. Kurz darauf vergab Steffen Wolff eine weitere hochkarätige Chance zum dritten Treffer.

In der zweiten Halbzeit zeigte sich den Zuschauern ein anderes Bild. Der FSV kam schwer in Tritt und wurde von kampfstarken Sarowern in die eigene Hälfte gedrängt. Nachdem sich zunächst keines der beiden Teams nennenswerte Möglichkeiten erspielen konnte, brachte eine Standardsituation den verdienten Ausgleich für die Traktoristen. In Spielminute 65 wurde ein eher harmloser Freistoss von Christian Sodmann unhaltbar abgefälscht. Nur sechs Minuten später drehten die Gäste endgültig die Begegnung. Im Anschluss an ein Foulspiel von Dirk Drews zeigte der Schiedsrichter auf Elfmeter. Der Schütze blieb eiskalt - 2:3. In dieser Phase kamen die sonst so offensivstarken Hausherren nicht nach vorne und leisteten sich zahlreiche Ballverluste. Zu allem Übel sah Abwehrspieler Jan Heinrich in Minute 86 wegen Meckerns noch die gelb-rote Karte. Die Sarower machten es allerdings nicht besser und handelten sich durch ein taktisches Foul ebenfalls einen Platzverweis ein. In der Nachspielzeit hatte der FSV die letzte große Gelegenheit zum späten Ausgleich. Ein verdeckter Schuss von Andreas Stuth wurde vom gegnerischen Torwart jedoch stark pariert. Somit blieb es nach neun Spielen ohne Niederlage bei der Pleite für den FSV. Diese gilt es nun schnell abzuschütteln, um weiterhin Richtung Tabellenspitze zu blicken.

FSV Reinberg: Im Tor Meyen, Drews, Sodmann, Heinrich, Fritzsche, Dahnke (ab 75. Rohloff), Stöck, T. Stuth, Borchardt (ab 75. Häbel), Wolff, sowie A. Stuth

 
1. Mannschaft PDF
Sonntag, den 03. November 2019 um 16:49 Uhr

FSV erobert mit Kantersieg die Tabellenspitze

Am 11. Spieltag der Kreisoberliga II reiste der FSV Reinberg zum bisherigen Spitzenreiter SV Blau-Weiß Tutow. Dank einer bärenstarken Leistung fegten die Rohloff-Mannen den Gastgeber mit 1:8 vom Platz und grüßen nun selbst vom Platz der Sonne. In der ersten Viertelstunde tasteten sich die beiden Kontrahenten noch relativ harmlos ab. In Spielminute 16 eröffnete Andreas Stuth mit dem 0:1 den Torreigen. Über die Stationen Robert Fritzsche und Tobias Stuth landete das Leder beim Angreifer, der mühelos einschieben konnte. Es folgte ein wahrer Sturmlauf der Reinberger. Innerhalb von drei Minuten erhöhte man den Vorsprung auf 0:4. Zwei Mal war es Torjäger Steffen Wolff frei vor dem Gehäuse, dann legte auch Andreas Stuth im Anschluss an eine tolle Vorarbeit seinen zweiten Treffer nach. Die Tutower waren in dieser Phase komplett von der Rolle und offenbarten in der Defensive große Räume für den FSV. Kurz vor der Pause stellte der stark agierende Andreas Stuth das Ergebnis mit einem erneuten Doppelschlag auf 0:6. Wie schon zuvor wurde er durch tolle Kombinationen in gute Schusspostion gebracht, welche er eiskalt ausnutzte.

Im zweiten Durchgang ging es eigentlich nur noch darum, ob die Hausherren weiterhin ins offene Messer laufen oder nun den Fokus auf die Abwehrarbeit legen würden. Die Reinberger blieben zwar weiterhin am Drücker, ließen allerdings zahlreiche Chancen ungenutzt. Doch auf die Blau-Weißen gaben sich nicht auf und erspielten sich einige Möglichkeiten. Schlussmann Olaf Meyen vereitelte diese aber souverän. In Spielminute 70 setzte Tobias Stuth seinen Nebenmann Steffen Wolff gut in Szene. Wolff schloss überlegt zum 0:7 ab. Auf der Gegenseite betrieben die Gastgeber mit ihrem Ehrentreffer etwas Ergebniskosmetik. Den Schlusspunkt in der überraschend einseitigen Partie setzte Tobias Stuth mit einem Foulelfmeter kurz vor dem Ende. Am kommenden Wochenende gilt es für den FSV die Tabellenführung zuhause gegen den formstarken SV Traktor Sarow zu verteidigen.

FSV Reinberg: Im Tor Meyen, Drews (ab 72. Papke), Heinrich, Sodmann, Fritzsche, Dahnke, Stöck, T. Stuth, Seep, Wolff, sowie A. Stuth (ab 60. Rohloff)

 
Geburtstage PDF
Montag, den 30. Juli 2007 um 00:49 Uhr

Geburtstage im November 2019

Name Geburtsdatum Mannschaft Alter
Florian Häbel
01.11.1991 Männer
28
Gregor Finke
05.11.1962 Betreuer
57
Christopher Martin 21.11.1992 Männer 27
 


Kreisoberliga 2019/2020

Sat, 16. Nov 2019 13:00 Uhr
SV Nossendorfer Kickers
SV Nossendorfer Kickers
: FSV Reinberg
FSV Reinberg
Saisonstatistik

Lübzer Kreispokal

Sat, 23. Nov 2019 13:00 Uhr
TuS Neukalen
TuS Neukalen
: FSV Reinberg
FSV Reinberg
Saisonstatistik
Kreisoberliga II 2019/2020
  Heim   Gesamt Auswärts
     P
1   SV Traktor Sarow SV Traktor Sarow 15
2   Demminer SV 91 Demminer SV 91 13
3   SV Blau/ Weiß Tutow SV Blau/ Weiß Tutow 12
4   SV 1950 Chemnitz SV 1950 Chemnitz 12
5   SV Sturmv. Völschow SV Sturmv. Völschow 12
6   MSV Groß Plasten MSV Groß Plasten 10
7   FSV Reinberg FSV Reinberg 9
8   SV B/W 48 Basedow SV B/W 48 Basedow 9
9   SV Traktor Dargun SV Traktor Dargun 8
10   Penzliner SV II Penzliner SV II 8
11   SV Gielow SV Gielow 7
12   SV Nossendorfer Kickers SV Nossendorfer Kickers 4
13   FSV R/W Kummerow FSV R/W Kummerow 3
14   SV 46 Rosenow SV 46 Rosenow 0
     P
1   SV Sturmv. Völschow SV Sturmv. Völschow 28
2   FSV Reinberg FSV Reinberg 26
3   SV Traktor Sarow SV Traktor Sarow 26
4   SV 1950 Chemnitz SV 1950 Chemnitz 25
5   SV Blau/ Weiß Tutow SV Blau/ Weiß Tutow 24
6   MSV Groß Plasten MSV Groß Plasten 20
7   Demminer SV 91 Demminer SV 91 18
8   SV Traktor Dargun SV Traktor Dargun 15
9   FSV R/W Kummerow FSV R/W Kummerow 15
10   Penzliner SV II Penzliner SV II 12
11   SV Nossendorfer Kickers SV Nossendorfer Kickers 10
12   SV B/W 48 Basedow SV B/W 48 Basedow 9
13   SV Gielow SV Gielow 7
14   SV 46 Rosenow SV 46 Rosenow 0
     P
1   FSV Reinberg FSV Reinberg 17
2   SV Sturmv. Völschow SV Sturmv. Völschow 16
3   SV 1950 Chemnitz SV 1950 Chemnitz 13
4   SV Blau/ Weiß Tutow SV Blau/ Weiß Tutow 12
5   FSV R/W Kummerow FSV R/W Kummerow 12
6   SV Traktor Sarow SV Traktor Sarow 11
7   MSV Groß Plasten MSV Groß Plasten 10
8   SV Traktor Dargun SV Traktor Dargun 7
9   SV Nossendorfer Kickers SV Nossendorfer Kickers 6
10   Demminer SV 91 Demminer SV 91 5
11   Penzliner SV II Penzliner SV II 4
12   SV Gielow SV Gielow 0
13   SV 46 Rosenow SV 46 Rosenow 0
14   SV B/W 48 Basedow SV B/W 48 Basedow 0